Home | Ratgeber | Günstiger Handyvertrag ohne Datenautomatik – Diese Tarife sind monatlich kündbar

Günstiger Handyvertrag ohne Datenautomatik – Diese Tarife sind monatlich kündbar

Wer einen Handytarif bucht möchte Transparenz und auf keinen Fall versteckte Kosten im Vertrag! Bei Handyverträgen mit Datenautomatik können weitere Kosten entstehen wenn das vereinbarte Datenvolumen für den Monat aufgebraucht ist und der Mobilfunknabieter automatisch Datenvolumen hinzubucht. Wir stellen in diesem Beitrag Tarife ohne Datenautomatik für unlimitiertes Surfvergnügen vor.

Wir haben verschiedene Handytarife ohne Datenautomatik herausgesucht. Der Internetzugang wird bei einer Datenautomatik nicht automatisch gedrosselt, sondern das kostenpflichtige Volumen im Anschluss nachgebucht. Die Angebote unterscheiden sich vom klassischen Internetzugang, bei denen die Datenrate gesenkt wird, dem Benutzer dabei aber keine Zusatzkosten entstehen. Günstige Handytarife werden beispielsweise von Tarifhaus, Klarmobil und GMX dazu angeboten (ohne lange Laufzeiten – monatlich kündbar). Bei unseren internen Tarifvergleichen sind die Angebote mit Datenautomatik immer sichtbar gekennzeichnet, der Kunde kann somit selbst entscheiden für welche Option er sich entscheidet.

Kurze Erklärung zu Datenautomaik:
Bei Tarifen mit Datenautomatik wird automatisch nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens ein Teil kostenpflichtiges Datenvolumen nachgebucht. So können bei intensiver Nutzung des Internets durch Streamen, Musikhören, Surfen und den Austausch von Medien etc. zusätzliche Kosten entstehen. Die Datenautomatik lässt sich bei vielen Handytarifen einfach abwählen oder ist von Anfang an gar nicht inkludiert, man sollte diese Tarifoption aber immer im Auge behalten.

Top Handy suchen & Tarife vergleichen.

Die Vorteile bei Handytarifen ohne Datenautomatik und ohne lange Laufzeiten

Ein guter Handytarif ohne Datenautomatik hat einen monatlichen Fixpreis und inklusives Datenvolumen. So sind die Kosten immer überschaubar und es gibt keine bösen Überraschungen, Nach Verbrauch des Datenvolumens, kann man sich selbst entscheiden ob jetzt extra Volumen hinzugebucht wird und macht dieses aktiv. Oft wird die Geschwindigkeit nach Verbrauch des Highspeed-Volumens einfach gedrosselt. Eine automatische Buchung ohne Einwilligung darf es bei Handytarifen ohne Datenautomatik nicht geben.

Der Mobilfunkanbieter Tarifhaus bietet viele faire und günstige Smartphone-Tarife ohne Datenautomatik an. Wenn man etwas mehr Geld bezahlt bekommt man sogar ordentlich Datenvolumen und der neue Handytarif ist monatlich kündbar, also ohne lange Laufzeit. Schaut euch einfach mal die Vorteile von einem Handyvertrag ohne Datenautomatik bei Tarifhaus an.

Normalnutzer sollte sich den Tarif von GMX anschauen, wenn diese keine langen Laufzeiten in einem Vertrag haben wollen

Normalnutzer Tarife von GMX und Web.de sind Klassiker und schaffen sich regelmäßig in viele Tariftipps, die im Zusammenhang mit 1&1 einhergehen. Eine „Internet-Flat“ gehört hierbei zu den Freieinheiten, welche beispielsweise 200 Minuten Talk, den Versand von 100 SMS Nachrichten und ein Datenvolumen von zwei GB einschließt, bei einer Datenübertragungsrate von bis zu 21,6 MBit/s mit einer sich möglichen Drosselung, wenn das Kontingent überschritten wurde. Mit einer Laufzeit von 24 Monaten ist dieses Paket für 6,99 Euro pro Monat zu erwerben. Der Nutzer hat zur Auswahl, ob er das D-Netz von Vodafone oder das E-Netz nutzen möchte. Bei der Beauftragung werden weitere 9,90 Euro beim Anschlusspreis berechnet. Zudem erhält er bei der Rufnummernmitnahme einen Bonus von zehn Euro.

Für Wenignutzer: Klarmobil

Wenignutzern ist die „Smartphone Flat 400“ der Firma Klarmobil empfohlen. Zurzeit kostet der Pakettarif im Monat 4,95 Euro im Paket der Telekom-Netz 24. Der Tarif wird in jedem folgenden Monat um einen Euro erhöht. Dieser Tarif beinhaltet für alle Deutschen Netze 100 Freiminuten und ein 400 MB Datenvolumen. Darüberhinausgehende SMS Nachrichten werden mit neun Cent berechnet. Nach Erreichen des angebenden Datenvolumens wird dieses gedrosselt. Mit maximal 21 MBit/s kann danach im Web gesurft werden. Der Anschlusspreis für diesen Vertrag beträgt 9,95 Euro. Wer seine Rufnummer mitbringt, erhält zudem einen satten 50 Euro Bonus.

Top Handy suchen & Tarife vergleichen.

Highspeed-Internet wieder aufladen bei deinem Mobilfunkanbieter – Mit Vollgas voraus

Doppeltes Extra bei Congstar: Auch Congstar ist gut im Markt vertreten. Deren „Allnet Flat Plus“ wurde jüngst von 30 auf 25 Euro pro Monat gesenkt. Kunden, die sich für die Laufzeitvariante entscheiden, erhalten eine doppelte Geschwindigkeit und doppeltes Datenvolumen. Sie können mit bis zu mit bis zu 42 MBit/s im Internetzug surfen und Dateien, wie Filme und Streams, herunterladen. Nur wenn 4 GB des Transfers um Monat erreicht wird, wird der Zugang gedrosselt. Diese Telekom-Tochter berechnet zudem 30 Euro für einen monatlich kündbaren Vertrag bei ihrem Anschlusspreis. Highspeed-Internet wieder aufladen bei deinem Mobilfunkanbieter ist fast immer möglich. Ohne Vertrag kannst Du damit bei diesen Mobilfunkanbietern Dein Prepaid-Handytarif Konto wieder aufladen, um die Vorteile von Highspeed (LTE) zu genießen.

Fazit: Sobald das Wort Datenautomatik bei einem Handytarif fällt sollte man immer aufpassen, hier können schnell ungewollte Kosten entstehen, wenn man sein inklusiv-Datenvolumen für den Monat aufgebraucht hat. Bei unseren Verlgeichen im AllNet Flatrate und Prepaid Bereich sind diese Tarife immer mit dem Zusatz „Datenautomatik“ gekennzeichnet. Die Option macht aber dennoch Sinn, wenn man mal schnell wieder Datensnacks braucht, weil das eigentliche Datenvolumen nicht ausreicht und kein W-Lan zur Verfügung steht. Wir haben einige Mobilfunkanbieter genannt, die attraktive Handyverträge ohne Datenautomatik anbieten. Jetzt musst du dich entscheiden, welcher Tarif zu dir passt.

Check Also

Handyvertrag mit einem iPhone 7 Plus – Apples iPhone günstig finanziert zu guten Konditionen

Auf der Suche nach einem günstigen Handyvertrag mit einem subventioniertem iPhone 7 – Dann bist …